14.2 C
Kreuzlingen
Mittwoch, November 30, 2022
Blogger Photos
StartVorbildHarzer SchmalspurbahnFahrplanmäßige Dampfzüge fahren wieder auf der Harzer Schmalspurbahn

Fahrplanmäßige Dampfzüge fahren wieder auf der Harzer Schmalspurbahn

Vergangenen Dienstag wurde die Dampflokomotiven 99 7234 und 99 7245 im Bereich der Fahrzeugwerkstatt wieder „unter Dampf“ gesetzt. Seit dem vergangenen Wochenende fahren die Dampfzüge wieder planmäßig auf der Harzer Schmalspurbahn (HSB). Die eingeschränkte Betriebsaufnahme erfolgt schrittweise bis zum 09. Juni.

Die täglichen Fahrten von Wernigerode nach Schierke und zurück als Dampfzug gefahren. Abfahrtszeiten sind hier ab Wernigerode wie bisher um 10.25 Uhr und 14.55 Uhr, analog die Rückfahrten ab Schierke um 12.24 Uhr und um 17.03 Uhr. Ab kommenden Mittwoch (09. Juni 2021) wird auch der Dampfzugverkehr zum Brocken wieder aufgenommen. Hier verkehren dann zunächst vier Dampfzüge von Wernigerode aus auf den Gipfel, zwei weitere Abfahrten starten ab Drei Annen Hohne. Die Tickets für die Brockenbahn sind für die einzelnen Züge pandemiebedingt limitiert und können vorab online sowie am Reisetag in den Fahrkartenausgaben an den Bahnhöfen Wernigerode, Wernigerode Westerntor, Drei Annen Hohne und auf dem Brocken erworben werden. Aufgrund dieser Kapazitätsbeschränkung der Dampfzüge zum Brocken müssen vorerst die Verkehrshalte dieser Züge an den Stationen Wernigerode Hochschule Harz, Wernigerode-Hasserode und Steinerne Renne entfallen. Hier kann daher bis auf Weiteres in Richtung Brocken nicht zugestiegen werden.

Auch auf der Harzquer- und Selketalbahn bietet die HSB einen vorerst reduzierten Verkehr mit Triebwagen an. So kann ab dem 9. Juni wieder um 10.30 Uhr ab Quedlinburg durch das Selketal in Richtung Eisfelder Talmühle gestartet werden, Ausflügler aus Harzgerode nach Quedlinburg erreichen die Welterbestadt um 10.15 Uhr und können um 13.41 Uhr oder 17.28 Uhr zurückfahren. Aus Nordhausen erreicht man Quedlinburg um 12.46 Uhr und kann um 17.28 Uhr wieder zurückfahren. Von Wernigerode aus starten vorerst zwei Triebwagenverbindungen um 8.25 Uhr und nochmals um 16.25 Uhr in Richtung Eisfelder Talmühle und wieder zurück.

Das Zugangebot im thüringischen Südharz zwischen Nordhausen Nord und Ilfeld Neanderklinik ändert sich ab dem 9. Juni ebenfalls leicht gegenüber den Fahrzeiten der vergangenen Wochen. Da einige Triebwagen nun auch wieder über Ilfeld Neanderklinik hinaus in Richtung Selketal fahren, müssen die Fahrten ab Nordhausen Nord um 12.25 Uhr in Richtung Ilfeld Neanderklinik sowie um 17.27 Uhr und um 19.27 Uhr ab Ilfeld Neanderklinik zurück nach Nordhausen Nord entfallen. Der Dampfzug von Nordhausen aus zum Brocken entfällt aufgrund des noch eingeschränkten Zugbetriebes vorerst auch weiterhin.

In allen Zügen des kommunalen Bahnunternehmens gelten auch weiterhin die Auflagen und allgemeinen Hygieneregeln, wie beispielsweise das verpflichtende Tragen einer FFP2-Maske. Die Auflagen gelten auch für das Betreten der ab dem 9. Juni teilweise wieder geöffneten Fahrkartenausgaben und Dampfläden der HSB. Tickets für alle Fahrten auf der Harzquer-, Selketal- und Brockenbahn gibt es auch im Online-Shop der HSB.

Weitere Informationen
http://www.hsb-wr.de

Redaktion
Redaktionhttps://www.blogger-photos.ch
Durch das Liken, Kommentieren und/oder Teilen meiner Beiträge können Sie diesen Blog unterstützen.
Weitere Artikel
- Werbung -
Google search engine

Mehr...